Drucken
PDF

Babymassage

Die Babymassage besitzt eine jahrhundertealte Tradition und ermöglicht intensive und kostbare Momente der Zuwendung.

"Berührt, gestreichelt und massiert zu werden, ist Nahrung für das Kind und genauso wichtig wie Mineralien, Vitamine und Proteine."

(Frédérick Leboyer)

Es gibt zahlreiche Vorteile der Babymassage:

Zeit füreinander: die ungeteilte Aufmerksamkeit für das Baby bietet die Möglichkeit, sich besser kennen zu lernen und die Signale des Gegenübers besser verstehen zu lernen.

Stärkung der Bindung: durch den innigen Kontakt während einer Massage kann die Entwicklung im Frühkindalter sehr positiv beeinflusst werden. Zudem wird das Vertrauen der Eltern im Umgang mit ihrem Kind und zu ihrem Kind gestärkt, sowie die Kompetenz der Eltern und ihr Selbstbewusstsein gefördert, denn die Eltern sind die Experten für ihr Kind.

Zeit für Entspannung: viele Kinder finden durch die Massage in einen guten und tiefen Schlaf und auch die Eltern können sichtlich entspannen, da die Hautberührung zur Ausschüttung von Entspannungshormonen (Oxytocin) führt.

Verbesserung der Körperfunktionen: regelmäßige Massagen steigern das Wohlbefinden und verbessern das Körpergefühl. Zudem wird die Durchblutung angeregt und die Konzentrationsfähigkeit sowie das Immunsystem gestärkt. Es kommt zu einer vertieften Atmung, Förderung der Verdauung und Milderung von Blähungen und Koliken.

Respektvolle Berührung: durch das sensible Achten auf die Körpersignale des Babys werden die entsprechenden Bedürfnisse respektiert. Zudem wird jedes Baby vor der Massage gefragt, ob es massiert werden möchte. Auch die ganz kleinen können schon deutlich zeigen, ob sie zum jetzigen Zeitpunkt eine Massage möchten.

Falls Sie fragen zu den Kursterminen haben oder weitere Informationen benötigen, können Sie mich gerne anrufen: 06201-63413